Reisen, Rätsel, Abenteuer

Ihr seit euch nicht sicher, wo ihr eure Abenteuer einordnen sollt? Hier seit ihr immer richtig.
(Die Themen werden gegebenenfalls verschoben)

Moderator: Plexsus

Benutzeravatar
Lucerias
Beiträge: 503
Registriert: 24. Nov 2012 12:22

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Lucerias »

Nachdem sie mit dem Frühstück fertig war, ging sie nach draußen und machte sich auf die Suche nach dem Händler von gestern, um auch für den heutigen Tag eine Mitfahrgelegenheit zu ergattern. In diesem Kaff gab es nichts, das ihre Aufmerksamkeit wert war.
~ RPG Anomalie ~
Benutzeravatar
Trelic
Beiträge: 3720
Registriert: 13. Mär 2005 21:22
Wohnort: Wien

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Trelic »

Sie schwieg nur. Sowohl die Unhöflichkeit des Zwergs als auch das Verhalten der Frau ließen das bereits entstandene Bild nur noch deutlicher werden. Sie würde sich um die Räuber kümmern, egal ob der Zwerg mitmachen würde oder nicht. Die Piratin hatte sich bald darauf wieder verzogen, sodass sie nur mehr zu dritt in dem Raum war. Zur Not würde sie das ganze auch ohne die Hilfe des Zwerges machen... ihr was das Egal.
Den Einwand verstand sie, so sagte auch sie nichts, bevor der Wirt nicht reagierte.

"Und wer versichert mir, dass Ihr danach nicht abhaut, sobald Ihr die Karte gesehen habt? Das ist mir zu riskant. Wir haben die Karte selbst von einem Einsiedler in den Gebirgen bekommen. Sie ist so echt wie es nur geht." Mehr sagte der Wirt nicht, ehe er den Zwerg fixierte. Immer diese habgierigen und hinterhältigen Abenteurer, die alles wollten ohne was dafür zu tun.
Wenn du Hilfe brauchst
überlege gut, wen du darum bittest.
Denn viele deiner Freunde
wollen eine Gegenleistung.
Suche dir Leute
die dir helfen
weil du ihnen wichtig bist
und nicht
weil sie was von dir wollen.


LG Trelic
====================================================================================================
Norgrim_Ragnison
Beiträge: 10
Registriert: 26. Apr 2015 13:05

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Norgrim_Ragnison »

Norgrim hatte sich noch nicht gesetzt als er die Antwort des Wirtes vernahm. Die Präzision und Zackigkeit, mit der er sich wieder zum Wirt umdrehte, machten seine militärische Ausbildung überdeutlich. Sein Blick hatte sich verfinstert als er zu dem Mann zurückkehrte und ohne Vorwarnung zog er mit der Rechten die Einhandaxt und hieb sie neben dem Wirt in das Holz der Theke. Dann wandte er sich mit einer gefährlich leisen Stimme an den Bauern, die eine Kälte in sich trug wie der Eiswind seiner Heimat, der einem die Eiskristalle schmerzhaft in die Haut trieb: "Mit wem meinst du eigentlich zu sprechen?! Ich bin Norgrim Ragnison aus dem Skandigrim-Klan, neunter Sohn von Ragni Duregarson, erster Sohn von Duregar Thingrimson. Seit Jahrtausenden führt unsere Familie die Streitmacht der Nordzwerge aus den Eisbergen. Ich bin nicht einer dieser Strauchdiebe, die hier sind weil sie es müssen. Ich bin hier, weil ich es will." Er machte eine wirkungsvolle Pause, dann fuhr er mit einer noch nicht freundlichen, aber auch nicht mehr so eisigen Stimme fort: "Ich hatte euch lediglich gesagt, daß ich einen Blick auf die Karte werfen will um ihre Echtheit einschätzen zu können." Er löste den fixierend Blick vom Wirt und zog mit einer erstaunlichen Leichtigkeit die Axt aus dem Holz. Der Hieb hatte das dicke Brett der Theke tief eingekerbt.
Bild
Benutzeravatar
Trelic
Beiträge: 3720
Registriert: 13. Mär 2005 21:22
Wohnort: Wien

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Trelic »

Der Wirt blickte den Zwerg wütend an. Oft genug hatte er mit Betrunkenen Reisenden zu tun, um sich davon nicht mehr abschrecken zu lassen.
Das sein Tresen nun total zerstört war störte ihn. Die Ansprache nahm er geradezu gelangweilt hin. Wie oft er all das schon gehört hatte. Er konnte es gar nicht mehr zählen. Und das wollte er auch gar nicht.
Er hatte nicht einmal mit der Wimper gezuckt als der Zwerg zugeschlagen hatte.
Andererseits wusste er vom Dorfältesten, dass sie Hilfe brauchen würden. Und das möglichst bald, denn schon zu lange hatten sie das Problem mit diesen Banditen. Konnte er nun alle verschrecken, damit sie weiter mit den Taugenichts zu tun hatten, nur aus Stolz heraus, weil der Zwerg ihn für unehrenhaft hielt? Es war zu wichtig, dass es bald endete.
Also nickte er widerwillig. Bevor er sich abwandte sah er den Zwerg noch immer sauer an. "Ich hoffe Ihr gedenkt den Schaden zu bezahlen, den Ihr hinterlassen habt. " Damit deutete er auf den großen Riss im Holz.
Die Karte die er brachte war einfach gehalten, schien jedoch in etwa die Umgebung abzudecken.
Wenn du Hilfe brauchst
überlege gut, wen du darum bittest.
Denn viele deiner Freunde
wollen eine Gegenleistung.
Suche dir Leute
die dir helfen
weil du ihnen wichtig bist
und nicht
weil sie was von dir wollen.


LG Trelic
====================================================================================================
Norgrim_Ragnison
Beiträge: 10
Registriert: 26. Apr 2015 13:05

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Norgrim_Ragnison »

Norgrim warf einen Blick auf die Karte und schätzte die Geländepunkte auf ihr ein, die er bisher in dieser Gegend kennengelernt hatte. Natürlich konnte man nie genau sagen, ob die Karte einen dahin führen würde, wohin man kommen wollte, aber die Geländegegebenheiten schienen treffend zu sein. So nickte er kurz. "Gut, ich kümmere mich um euer Banditenproblem." Dann warf er einen Blick auf die Scharte im Holz. Widerstrebend, wie deutlich merkbar war, sagte er dazu: "Ihr könnt ein Goldstück von meinem Anteil behalten." Dann sah er zu der Jägerin hinüber, sagte jedoch nichts. Er war nicht darauf aus, Gold und Karte teilen zu müssen, sollte es nicht unbedingt nötig sein.
Bild
Benutzeravatar
Trelic
Beiträge: 3720
Registriert: 13. Mär 2005 21:22
Wohnort: Wien

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Trelic »

Die Jägerin hatte das ganze kaum beachtet sondern ihr Essen fertig verspeist. Er schien ihr reichlich unhöflich zu sein, doch warum auch immer gab der Wirt nach. Das er die Karte anscheinend für echt genug hielt, freute sie insgeheim, vielleicht gab es ja wirklich einen Schatz.
Als der Zwerg sie schließlich ansah, gab sie doch noch einen Wörtlichen Kommentar ab, auch wenn sie es schon lang beschlossen hatte. "Ich werde mich ebenfalls diesem Problem annehmen."

Der Wirt wirkte erleichtert, dass sie vielleicht endlich frei waren und verstaute die Karte wieder. Er nickte auf Norgrims Hinweis und hoffte sehr, dass dieser auch wirklich Wort halten würde und sich nun nicht einfach aus dem Staub machte.
Wenn du Hilfe brauchst
überlege gut, wen du darum bittest.
Denn viele deiner Freunde
wollen eine Gegenleistung.
Suche dir Leute
die dir helfen
weil du ihnen wichtig bist
und nicht
weil sie was von dir wollen.


LG Trelic
====================================================================================================
Norgrim_Ragnison
Beiträge: 10
Registriert: 26. Apr 2015 13:05

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Norgrim_Ragnison »

Norgrim ging zurück zu seinem Frühstück und setzte sich. Dann sah er noch einmal zum Wirt. "Wie geht das mit den Banditen vor sich? Kommen sie zu bestimmten Zeitpunkten hierher oder ist es völlig zufällig, wann sie wiederkommen werden?"
Bild
Benutzeravatar
Trelic
Beiträge: 3720
Registriert: 13. Mär 2005 21:22
Wohnort: Wien

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Trelic »

Der Wirt schüttelte nur kurz den Kopf, um dem Zwerg zu antworten.
Doch dann fiel ihm wieder ein, dass er vielleicht etwas hilfreicher sein musste, wenn sie die Plage endlich loswerden wollten.
"Nun, anfangs kamen so nur einmal pro Mondzyklus, doch inzwischen häufen sich die Angriffe, ohne das wir ein Muster erkennen konnten. Manchmal kommen sie alle paar Tage, dann sind sie wieder ein oder zwei Mondzyklen weg." Mehr konnte er einfach nicht dazu sagen.
Wenn du Hilfe brauchst
überlege gut, wen du darum bittest.
Denn viele deiner Freunde
wollen eine Gegenleistung.
Suche dir Leute
die dir helfen
weil du ihnen wichtig bist
und nicht
weil sie was von dir wollen.


LG Trelic
====================================================================================================
Norgrim_Ragnison
Beiträge: 10
Registriert: 26. Apr 2015 13:05

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Norgrim_Ragnison »

(Die glorreichen sie... äh, zwei *grins*)

Norgrim betrachtete den Wirt einen Moment schweigend und traf dann die Entscheidung, daß es sinnlos gewesen wäre seine nächste Frage zu stellen. Also wandte er sich an die Jägerin. "Seht ihr euch in der Lage, das Versteck der Banditen aufzuklären?" Er hieb sich mit der Faust auf die Brust, so daß seine Rüstung ordentlich schepperte. "Ich bin kein Späher, würde die Banditen aber lieber in ihrem Lager überraschen als hier mit ihnen zu kämpfen, wo sie auf einen Kampf vorbereitet sind."
Bild
Benutzeravatar
Trelic
Beiträge: 3720
Registriert: 13. Mär 2005 21:22
Wohnort: Wien

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Trelic »

(wuhuuuu^^)

Tanika schüttelte über das Verhalten des ZWerges nur den Kopf.Aber sie würde ihn sowieso nicht ändern können, daher versuchte sie es gar nicht. Schien, als müssten sie miteinander klar kommen. Sie hing an ihrem Leben und wollte es nicht sinnlos wegwerfen.
Dennoch bedeutete dieser Zwerg ärger, das war ihr irgendwie von anfang an klar gewesen.
Der Wirt hatte sich inzwischen eilig verzogen, und ließ die beiden nun im Hauptraum der Taverne alleine.
"Sicher, das kriegen wir schon irgendwie hin", meinte sie. Allerdings frage sie sich echt, ob der Herr Zwerg dachte sie sei ein Späher. Wie auch immer.
Ruhig beendete sie ihr Frühstück ehe sie sich erhob und auf Norgrim wartete.
Wenn du Hilfe brauchst
überlege gut, wen du darum bittest.
Denn viele deiner Freunde
wollen eine Gegenleistung.
Suche dir Leute
die dir helfen
weil du ihnen wichtig bist
und nicht
weil sie was von dir wollen.


LG Trelic
====================================================================================================
Norgrim_Ragnison
Beiträge: 10
Registriert: 26. Apr 2015 13:05

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Norgrim_Ragnison »

(Zwerge bedeuten immer Ärger...)

Norgrim war ebenfalls bald fertig mit dem Frühstück, sammelte seine Sachen ein und gesellte sich zu Tanika. Er ging mit ihr hinaus und sah sich um. Er prüfte mit sachlichem Blick die Umgebung, den Ort, die Geländegegebenheiten in der Nähe. In seinem Kopf entwickelte sich schon ein Schlachtplan. "Wieviele Banditen waren das?"
Bild
Benutzeravatar
Trelic
Beiträge: 3720
Registriert: 13. Mär 2005 21:22
Wohnort: Wien

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Trelic »

(Stimmt - Die anzahl hab ich jetzt mal mit nem W4 + W10 ausgewürfelt^^)

Tanika war bereits fertig und war noch kurz zum Wirt gegangen. Viel hatte sie nicht erfahren, was sie nicht schon wussten, doch immerhin etwas mehr als er dem Zwerg mitteilen wollte.
Als dieser dann mit ihr sprach wirkte sie nachdenklich. Es war mehr als gut für sie waren, vor allem zu zweit.
"Zwanzig Banditen. Ich weiß zumindest die Richtung von der sie immer kommen. Also werden wir sie schon finden." meinte sie nachdenklich und ging mit ihrer Ausrüstung hinaus und verließ das Dorf in Richtung Nordosten.
Ihr Schatten gesellte sich am Dorfrand wieder zu ihr und huschte vor die beiden.
Wenn du Hilfe brauchst
überlege gut, wen du darum bittest.
Denn viele deiner Freunde
wollen eine Gegenleistung.
Suche dir Leute
die dir helfen
weil du ihnen wichtig bist
und nicht
weil sie was von dir wollen.


LG Trelic
====================================================================================================
Norgrim_Ragnison
Beiträge: 10
Registriert: 26. Apr 2015 13:05

Re: Reisen, Rätsel, Abenteuer

Beitrag von Norgrim_Ragnison »

Sehr gesprächig war der Zwerg nicht, wie die meisten seiner Gattung, als er neben Tanika das Dorf verließ. Doch war er ein sehr erfahrener Krieger und hielt seine Umgebung aufmerksam im Blick. Beim ersten Mal dachte er noch, es hätte sich um ein wildes Tier gehandelt, doch als ihm der dunkle Schatten zwei- und dreimal durch sein Gesichtsfeld huschte war er sich sicher, daß es das nicht sein konnte. Vorsichtshalber legte er die Hände auf seine Einhandäxte und sagte leise zu Tanika, ohne den Blick zu ihr zu wenden. "Offensichtlich werden wir verfolgt. Ob die Banditen schon Späher nach uns ausgesandt haben? Für so helle hätte ich sie gar nicht gehalten."
Bild
Antworten